Heizlast 2017-06-29T16:15:05+00:00

Heizlastberechnung

Erst rechnen, dann heizen!

Die exakte Heizlastberechnung eines Gebäudes bzw. einzelner Räume/Zonen ist die Voraussetzung, um eine Heizungsanlage und alle damit verbundenen Komponenten richtig zu dimensionieren. Dabei werden die gewünschten Raumtemperaturen in Relation zum niedrigsten zu erwartenden Wert der Außentemperatur gestellt, um ein Gleichgewicht zwischen Energiezufuhr und Wärmeverlust zu erlangen.

Die Erfahrung zeigt, dass Heizungsanlagen, die ohne Heizlastberechnung – also rein nach den Zahlen des (Planungs-)Energieausweises – ausgelegt werden, in der Regel zu klein ausfallen.

Nur eine Heizlastberechnung garantiert:

  • Die richtige Dimensionierung der Heizflächen (Heizkörper, Fußbodenheizung, …)
  • Die passende Auslegung des Wärmeerzeugers
  • Die korrekte Dimensionierung des Rohrnetzes
  • Die richtige Dimensionierung von Umwälzpumpen
  • Das Funktionieren des hydraulischen Abgleichs, also das Erreichen der gewünschten Raumtemperaturen in allen Räumen bei möglichst wenig Energieeinsatz