Thermografie 2017-06-29T16:31:36+00:00

Thermografie

Ich sehe was, was Du nicht siehst…

Gebäudeschäden können zwar unsichtbar sein – ihre Folgen aber sind unübersehbar: Schimmel, Zugluft, hohe Heizkosten.

Mit einer Thermografie kann man den verborgenen Mängeln auf die Schliche kommen: Mit Infrarotmesstechnik werden die verschiedenen Oberflächentemperaturen an Wänden, Fenstern, Dach usw. erfasst und man sieht, wo unerwünscht Wärme austritt. Für ein besonders genaues Ergebnis werden Außen- und Innenaufnahmen kombiniert ausgewertet! 
Gepaart mit dem nötigen Fachwissen zur korrekten Daten-Auswertung beantwortet eine Thermografie viele Fragen:

  • Sind Fenster und Türen luftdicht?
  • Woher kommt der Schimmel?
  • Funktioniert die Wärmedämmung?

Mit einer Thermographie ist es auch möglich, Leckagen, z. B. von Heizungsrohren, in Wänden zu orten.

Eine Thermografie hilft Ihnen, Sanierungen und Umbauten effizient zu planen – kann aber auch bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf einer Immobilie unterstützen. Nicht zuletzt ist sie eine gute Möglichkeit der Qualitätskontrolle von Bauausführungen.